Zurück zum Seitenanfang
xt-commerce 2009 Shopsoftware & Templatedesign
xt-commerce 2009 Shopsoftware & Templatedesign
CMS-System inkl. Marketingmodule
CMS-System inkl. Marketingmodule

Talentestützpunkt des Jahres 2019


Die Abteilung Biathlon des SSV Altenberg erkämpft sich zum fünften Mal hintereinander den Titel „ Talentestützpunkt des Jahres 2019“ im Biathlon im Skiverband Sachsen

Stellvertretend für den SSV Altenberg übernimmt Ute Kadner ( 3.v.l.) die Auszeichnung
Stellvertretend für den SSV Altenberg übernimmt Ute Kadner ( 3.v.l.) die Auszeichnung
Nach einem langen Winter ist der Monat April immer der Monat der Ehrungen im Skiverband Sachsen. Dieser hatte am 13.4. alle erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler aller Wintersportarten in das Gymnasium Dippoldiswalde zur Sportlerehrung eingeladen.
Neben der Ehrung für den „Jens Weisflog Nachwuchsförderpreis“, den in der Sportart Biathlon die Schmiedebergerin Nina Lange gewann, wurde auch wieder die Auszeichnung für den besten Talentestützpunkt im Biathlon vorgenommen.
Nun schon zum 5. Mal hintereinander erkämpfte sich der Talentestützpunkt Altenberg diese Trophäe. Bei dieser Auszeichnung wird nur die Arbeit der Vereine in den Altersklassen 10- 13 bewertet.
Der TSP Altenberg in den die Sportlerinnen und Sportler des SSV Altenberg und der SG Schellerhau integriert sind, erkämpfte dabei auf sächsischer Ebene in den oben genannten Altersklassen 19 Gold-, 16 Silber- und 15 Bronzemedaillen und weitere 41 Platzierungen im Bereich der Plätze 4 – 6. Damit konnte wir nicht ganz an die souveränen Ergebnisse der Saison 2017/18 anknüpfen, es reichte aber, um die Spitzenposition innerhalb der sächsischen Talentestützpunkte zu behaupten.
Besonders fleißige Medaillensammler waren dabei in der S 10 Janessa Fischer, Elli Neubert und Anna Kahnt, in der S 11 Lynn Schuster, Alexa Gleditzsch und Fin Bobe, in der S 12 nach einer langwierigen Verletzung Wilbert Siegismund sowie in der S 13 Rosa Strobel.
An dieser Stelle gilt auch ein ganz herzlicher Glückwunsch unseren Startern im „EInfra Schülercup“ Alma Siegismund und Jannek Derr ( jeweils 2.Platz Gesamtwertung !! ), sowein Ashley Stephani, Amy Schuster, Etienne Fischer, Luc Richter, Adrian Franz und Luc Richter, die sich mit Podestplätzen für weitere Aufgaben empfahlen.
TSP- Leiter Henry Weise ( 3.v.l. ) im Kreis der anderen Sieger.
TSP- Leiter Henry Weise ( 3.v.l. ) im Kreis der anderen Sieger.
Natürlich sind diese Ergebnisse nicht ohne das ehrenamtlich wirkende Übungsleiter- und Helferpotential möglich. Unter der Leitung des TSP- Leiters Henry Weise konnte dieses „Potential“ wieder zu einem Ganzen geformt werden, was die oben genannten Erfolge möglich machte. Dazu trug auch der Regionaltrainer Rocco Walther bei, der sich verstärkt um die Altersklasse 12 des Vereins mit bemüht hat.
Der Dank gilt auch dem Vorstand des SSV Altenberg und den Betreibern der „Sparkassen Arena Altenberg“, die für unsere Kleinen in den Wintermonaten wieder solide Bedingungen geschaffen haben.
Ein herzlicher Glückwunsch gilt an dieser Stelle auch wieder dem Kampfrichterteam des SSV Altenberg, das u.a. für die hervorragende Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften im September 2018 und den „DSV Jugendcup/Deutschlandpokal“ im Februar diesen Jahres und weiterer Wettkämpfe auf Sachsenebene als Kampfrichterteam des Jahres geehrt wurde.
Stellvertretend für alle aktiven Ehrenamtlichen übernahm Ute Kadner dieses Auszeichnung entgegen.
Unter der Leitung von Olaf Schmidt waren in der letzten Saison bei den einzelnen Wettkämpfen wieder über 90 Kampfrichter und Helfer im Einsatz.
Diese Ehrungen machen Mut, die neue Saison gemeinsam anzugehen, um unsere jungen Athleten erfolgreich für eine Weiterführung im Bundesstützpunkt vorzubereiten und unsere Wettkampfstätte weitere attraktiv zu gestalten.

Eberhard Rösch
Abt.-leiter
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen schließen ✖